Microsofts Pläne für die Integrationsprodukte in diesem Jahr sind ab sofort neu auf einer detaillierten Roadmap zum Download verfügbar. Illustriert werden Eckdaten zur Applikationsintegrationslösung BizTalk 2016 – die zehnte Version von BizTalk Server soll im vierten Quartal 2016 vorliegen-, zum Azure Stack und zu den Logic Apps, die Teil des Azure App Service sind.

Der BizTalk Server 2016 wird auf Windows Server 2016, SQL 2016, Office 2016 und die jüngste Version von Visual Studio abgestimmt und wird die AlwaysOn Availability Groups von SQL 2016 für Rechenzentrum oder gehostet auf Azure unterstützen. Microsoft will zudem die Integration von BizTalk Server und diversen Programmierschnittstellen enger machen. Für seine Integrationsprodukte verspricht Microsoft flexible Ortswahl.

Azure Stack, eine Kombination aus Funktionen von Azure,Azure Pack und Azure Service Fabrik soll Azure ins private Rechenzentrum des Kunden bringen. Die Hardware-Anforderungen dafür wurden bereits veröffentlicht. Eine Preview von Azure Stack mit AppService ist für das dritte Quartal geplant. Azure Stack selbst soll im vierten Quartal für die Allgemeinheit eingeführt werden.

microsoft.combusinesscloudnews.comsilicon.de